Schnell mal verwählt

Im Vereinigten Königreich wurde gestern das Unterhaus gewählt. Und die Daten zur Berichterstattung hat sich der SPIEGEL bei der BBC besorgt. Die Darstellung ist dabei ein wenig daneben geraten:

Neues Bild (1)

Zeitreihe: Aufeinanderfolgende Perioden werden normalerweise von links nach rechts geordnet – der SPIEGEL hingegen stellt entgegen der Intuition die aktuellen Zahlen nach links und die alten nach rechts. Obwohl er es besser wissen sollte.

Detailgrad: Die genauen Ergebnisse werden erst sichtbar, wenn man mit dem Mauszeiger über die jeweilige Säule „fährt“. Schick, da machen ein paar Grafiker bestimmt „Ah!“ und „Oh!“. Aber: Wozu?

Relevanz: Mehr als die Hälfte des Diagramms nehmen kleine Parteien ein, die zwischen 0,2% und 3,7% der Stimmen erreichten.

Besser so:

bbc_better

Keine unnötigen Gitterlinien, Legenden, Achsen und Effekte. Der einzige Zweck einer Visualisierung ist die Vermittlung einer Botschaft, nicht deren Verschleierung durch ablenkende Stilmittel. Die überarbeitete Version ist detailreicher und zugleich weniger komplex, die Zeitreihen sind intuitiv erfassbar und die irrelevanten Daten dort, wo sie hingehören: am Rand. Die Effizienz wird dadurch gesteigert, dass sofort und jederzeit alle relevanten Daten angezeigt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s